Deprecated: Class TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManager is deprecated and will be removed in TYPO3 12.0 in /var/www/typo3/typo3_src-11.5.38/typo3/sysext/extbase/Classes/Object/ObjectManager.php on line 104

Warning: Undefined array key "maxResults" in /var/www/typo3/typo3_ext-11.5/sf_banners/Classes/Controller/BannerController.php on line 115

Warning: Undefined array key "maxResults" in /var/www/typo3/typo3_ext-11.5/sf_banners/Classes/Controller/BannerController.php on line 115

Deprecated: Invoking ContentObjectRenderer::parseFunc without any configuration will trigger an exception in TYPO3 v12.0 in /var/www/typo3/typo3_src-11.5.38/typo3/sysext/frontend/Classes/ContentObject/ContentObjectRenderer.php on line 3438

Deprecated: TYPO3\CMS\Core\Database\QueryGenerator will be removed in TYPO3 v12. in /var/www/typo3/typo3_src-11.5.38/typo3/sysext/core/Classes/Database/QueryGenerator.php on line 246
Kreis Freudenstadt - Württembergischer Leichtathletik-Verband e.V.: DJM Heilbronn: Tag 2 der Baden-Württemberger

DJM Heilbronn: Tag 2 der Baden-Württemberger

  05.09.2020    WLV Top-News WLV Wettkampf Jugend BLV BW-Leichtathletik Top-News BW-Leichtathletik Wettkampfsport Leistungssport
Tag 2 der Deutschen Jugendmeisterschaften in Heilbronn: Wir haben die baden-württembergischen Athleten für Sie im Blick.

15 Finalentscheidungen am Vormittag, 13 am Nachmittag – 7 Medaillen vormittags, 8 nachmittags. Auch der 2. Tag der Deutschen Jugendmeisterschaften war gespickt voll mit spannenden Wettkämpfen und jeder Menge Meistertiteln! Und die Baden-Württemberger mischten bunt mit. Alle Ergebnisse sowie einen Livestream der Veranstaltung finden Sie hier auf leichtathletik.de.

Männliche Jugend U20

100 Meter (12:45 Uhr Finale)

Robin Ganter freute sich sehr über einen unverhofften zweiten Platz und eine neue Bestleistung über 100 Meter. „An der Meldeleistung gemessen hatte ich hier nicht mit einer Silbermedaille gerechnet. Jetzt bin ich 10,60 Sekunden gelaufen und Zweiter geworden, das ist super“, berichtete der Mannheimer.
Der Stuttgarter Leon Evers sprintete 10,72 Sekunden  und wurde Fünfter. Als Siebter kam Felix Herrmann von der TSG Steinheim nach 10,89 Sekunden ins Ziel.

400 Meter (12:30 Uhr Finale)

Das Finale fand ohne baden-württembergische Beteiligung statt. Hier geht es zum Bericht vom Halbfinale

1.500 Meter (17:15 Uhr Finale)

Linus Blatz wurde in diesem Finale Fünfter – er lief 4:03,70 Minuten. Max Berner von der LG Filstal wurde in 4:09,11 Minuten Neunter. David Mahnke (LG Region Karlsruhe) landete in 4:10,87 Minuten auf dem 11. Platz.

Dreisprung (10:00 Uhr, Finale)

Nicklas Sammet (MTG Mannheim) konnte sich innerhalb des Wettkampfs steigern. „Insgesamt war es eher durchwachsen heute. Hinten raus konnte ich alles geben, das hat gut geklappt. Ein bisschen was wäre noch drin gewesen.“ 14,41 Meter und die Bronzemedaille waren es am Ende. Morgen gibt’s noch einen Start im Hochsprung – „zum Spaß“.

Lars Lawo (SR Yburg Steinbach, 6.) mit 13,79 Metern und Tim Wagner (TV Eppingen, 7.) mit 13,73 Metern komplettierten das Final-Trio. Stefano Lo Ricco aus Seckenheim schrammte um wenige Zentimeter am Endkampf vorbei und wurde mit 13,70 Metern Neunter. Mathis Hager (MTG Mannheim) wurde mit 13,45 Metern Zwölfter.

Kugelstoß (10:00 Uhr, Finale)

Gestern holte Hammerwerferin Aileen Kuhn im ersten Wettbewerb des Tages Gold – heute war es Kugelstoßer Eric Maihöfer (LG Staufen), der morgens um 10 Uhr seinen Titel verteidigte. „Der Wettkampf war eher durchwachsen, aber alles in allem okay.“ Viele seiner Versuche machte er ungültig,

Diskuswurf (16:30 Uhr Finale)

Robin Vrbek war einziger Vertreter Baden-Württembergs im Finale des Diskuswurfs. Auf 52,37 Meter warf er die Scheibe und wurde damit Siebter. Florian Händle (LG Region Karlsruhe) beschloss mit 49,18 Metern die Top 10. Kugel-Meister Eric Maihöfer (LG Staufen) erreichte mit 46,51 Metern den 12. Rang.

 

Männliche Jugend U18

200 Meter (19:10 Uhr Finale)

Am Vormittag holte er über 110 Meter Hürden Bronze – und am Nachmittag freute er sich über die 2. Medaille! Tom Anderer fährt mit 2 Bronzemedaillen zurück nach Hause. Bestzeit von 21,93 Sekunden beim Saisonhöhepunkt – der Reichenbacher hat allen Grund, heute glücklich zu sein. Noah Ruedel (Unterländer LG) kam in 22,27 Sekunden auf den 5. Platz.

400 Meter (12:10 Uhr Finale)

Malik Skupin-Alfa (LG Offenburg) lief taktisch klug, ließ sich von den Vornewegstürmern nicht beirren und packte auf der Zielgerade seinen langen Schritt aus. So überquerte er die Linie als Vierter nach 48,98 Sekunden.

1.500 Meter (16:55 Uhr Finale)

Bronze für Tim Hofmann! Der Sindelfinger schlug den Viertplatzierten um 6 Hundertstelsekunden. Auch Silber war in diesem engen Finale nicht weit weg, doch mit der Zeit von 4:15,32 Minuten und diesem Saisonhighlight kann der Läufer vollauf zufrieden sein. Ben-Eric Schlichter komplettierte das württembergische Team auf Rang 7 (4:17,65 min).

110 Meter Hürden (10:20 Uhr Halbfinale)

Ein strahlender Tom Anderer (TSV 05 Reichenbach) berichtete im Ziel von seinem Hürdenrennen: „Es hat total Spaß gemacht, hier zu laufen. Die Bahn ist schnell und mit der Zeit bin ich sehr zufrieden.“ 14,06 Sekunden lautet diese – Bronze ging somit nach Reichenbach!

Stabhochsprung (10:45 Uhr Finale)

Der Stabhochsprung der Männlichen Jugend U18 war einer der spannendsten Wettbewerbe des Samstag Vormittags. Und mittendrin gleich 3 Athleten aus Baden-Württemberg! Marec Metzger (TSV Gomaringen) teilte sich den 4. Platz mit dem höhengleichen Till Marburger aus Dortmund (4,40m). Noch eine Höhe höher schwang sich Lion-Jerome Tür (LG Neckar-Enz) und gewann mit seinem Sprung über 4,50 Meter die Bronzemedaille. Ben Bichsel bot sogar dem Favoriten Luke Zenker (TSV Bayer 04 Leverkusen) Paroli, der erst im 3. Versuch über 4,70 Meter sprang. Das war Endstation für den Athleten aus Radolfzell – 4,60 Meter, Silber!

Ferdinand Eichholz (LG Filder) blieb ohne gültigen Versuch.

Weitsprung (18:15 Uhr Finale)

Oliver Koletzko vom Wiesbadener LV dominierte den Weitsprung der U18. Jeder seiner Versuche hätte zum Sieg gereicht. Dahinter kratzte Robin Eibner mit 6,94 Metern an der 7-Meter-Marke – und verteidigte seine 1cm-Führung bis zum Schluss. Silber für den Athleten der LG Gäu Athletics!

Kugelstoß (16:00 Uhr Finale)

Am Vormittag hatte Tizian Lauria (LG Filder) noch Silber im Diskuswerfen geholt und auch auf eine Medaille im Kugelstoßen spekuliert. Dann blieb der Drehstoßer jedoch ohne gültigen Versuch.

Diskuswurf (10:15 Uhr Finale)

Zwischenzeitlich lag Tizian Noah Lauria (LG Filder) auf dem Goldrang. Am Ende stehen für ihn 62,05 Meter auf der Urkunde und eine Silbermedaille gabs obendrauf. „Im Training haben wir in letzter Zeit kaum geworfen, sondern uns auf Kugelstoßen konzentriert. Von daher bin ich mit dem Ergebnis im Diskus voll zufrieden und hoffe, dass später im Kugelstoßen noch mehr geht.“

 

Weibliche Jugend U20

1.500 Meter (17:05 Uhr Finale)

Platz 7, 8, 9, 10 und 12 nahmen die Baden-Württemberger im 1.500-Meter-Finale der Weiblichen Jugend U20 ein: als Schnellste lief Janina Ruf (LAV Stadtwerke Tübingen) 4:45,20 Minuten, es folgten: Katja Bäuerle (LG Region Karlsruhe, 4:47,44min), Mira Wehrle (LC Breisgau, 4:47,96 min), Clara Möll (LC Breisgau, 4:50,91 min), und Lisa Griesinger (LV Pliezhausen 2012, 4:52,35 min).

Stabhochsprung (16:30 Uhr Finale)

Platz 4 für Ella Buchner! Die Überlinger Athletin übersprang 3,90 Meter.

Dreisprung (11:45 Uhr Finale)

Silber für Lisa Kramer (LC Überlingen)! Darüber freute sie sich sehr, auch wenns nach ihrem Geschmack noch weiter hätte gehen können. Fersenprobleme verhinderten weitere Sprünge – 3 ließ sie aus, 2 waren ungültig, der erste mit 12,34 Meter reichte für die Medaille und deutet das Potenzial der Überlingerin an. Vom TV Eppingen sprang Aliena Juliette Heinzmann nur um 6 Zentimeter an Bronze vorbei: 12,14 Meter bedeuten Rang 4.

Kugelstoß (12:00 Uhr Finale)

Annika Schepers (SG Dettingen/Donau) freute sich sehr über ihren 4. Platz. Mit 13,21 Metern war das Podium außer Weite. Aber der Abstand zu Jienou Nguemning (VfL Waiblingen, 12,92m) auch solide. Platz 4 und 5 für die beiden Württembergerinnen. Josefa Metzinger vom SR Yburg Steinbach wurde mit 11,72 Metern Zehnte.

Diskuswurf (18:15 Uhr Finale)

Samira Köhler (LG Filder) und Vanessa Kobialka (TV Iffezheim) waren unter den Top 8 Diskuswerferinnen des heutigen Tages! Samira wurde mit 44,92 Metern Siebte und Vanessa mit 43,83 Metern Achte. Auf Platz 11 landete Emma Kubitzka (37,64m) von der TSG Rohrbach.

 

Weibliche Jugend U18

200 Meter (19:00 Uhr Finale)

Helen Baumgarten stürmte über die halbe Stadionrunde zur Silbermedaille! 24,44 Sekunden für die Athletin vom SR Yburg Steinbach.

400 Meter (12:00 Uhr Finale)

Das Finale fand ohne baden-württembergische Beteiligung statt. Hier geht es zum Bericht vom Halbfinale

1.500 Meter (16:45 Uhr Finale)

Einen spannenden Zweikampf lieferten sich Lisa Merkel (LG Region Karlsruhe) und Julia Rath (LAC Quelle Fürth) über 1.500 Meter. Das bessere Finish hatte die Fürtherin. 4:31,84 Minuten bescherten Lisa die Silbermedaille. Auch noch in den Top 10: Alina Herr aus Neustadt wurde mit 4:46,72 Minuten Neunte und Jessica Geywitz (TSV Erbach) mit 4:47,21 Minuten Zehnte.

Weitsprung (16:15 Uhr Finale)

Laura Raquel Müller (Unterländer LG) gelangen 3 Versuche über 6 Meter, die alle zum Sieg gereicht hätten. Am weitesten sprang sie beim 4. Anlauf, nämlich auf 6,25 Meter. Die beiden Silbermedaillengewinnerinnen von gestern, Ruth Hildebrand von der MTG Mannheim (Dreisprung) wurde mit 5,84 Metern im Weitsprung Fünfte, Hochspringerin Marie Jung (SSV Ulm) mit 5,79 Metern Siebte. Shirlene Borne (MTG Mannheim) verpasste das Finale um 2 Zentimeter und wurde mit 5,68 Metern Neunte.

Kugelstoßen (18:00 Uhr Finale)

Vier Württembergerinnen standen in diesem Finale, zwei davon nehmen Silber und Bronze mit nach Hause! Milaine Ammon (LG Staufen) stieß 15,57 Meter, Nina Ndubuisi (SG Schorndorf 1846) 15,28 Meter. Dea Gashi (LG Filstal) und Melanie Steibl (LG Filder) wurden mit 13,98 Metern bzw. 13,11 Metern Siebte und Achte.

BWLA