Deprecated: Class TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManager is deprecated and will be removed in TYPO3 12.0 in /var/www/typo3/typo3_src-11.5.38/typo3/sysext/extbase/Classes/Object/ObjectManager.php on line 104

Warning: Undefined array key "maxResults" in /var/www/typo3/typo3_ext-11.5/sf_banners/Classes/Controller/BannerController.php on line 115

Warning: Undefined array key "maxResults" in /var/www/typo3/typo3_ext-11.5/sf_banners/Classes/Controller/BannerController.php on line 115

Deprecated: Invoking ContentObjectRenderer::parseFunc without any configuration will trigger an exception in TYPO3 v12.0 in /var/www/typo3/typo3_src-11.5.38/typo3/sysext/frontend/Classes/ContentObject/ContentObjectRenderer.php on line 3438

Deprecated: TYPO3\CMS\Core\Database\QueryGenerator will be removed in TYPO3 v12. in /var/www/typo3/typo3_src-11.5.38/typo3/sysext/core/Classes/Database/QueryGenerator.php on line 246
Kreis Freudenstadt - Württembergischer Leichtathletik-Verband e.V.: Internationales Sparkassenmeeting Osterode verspricht hochkarätige Leistungen auch aus BW

Internationales Sparkassenmeeting Osterode verspricht hochkarätige Leistungen auch aus BW

  07.06.2023    WLV BLV BLV-Wettkampf BW-Leichtathletik
Wenn am Samstag, 10. Juni um 11:00 Uhr im Jahnstadion Osterode der erste Startschuss fällt, sind bei der 14. Auflage des Internationalen Sparkassenmeetings hochkarätige Leistungen garantiert. Erstmals im Rahmen der World Challenge Tour sind auch zahlreiche ausländische Teilnehmer am Start, insgesamt sind es 270 Teilnehmer.

Nach der offiziellen Eröffnung mit Ehrengast Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz werden gegen 12:15 Uhr 15 Staffeln der Grundschulen über 8x50 Meter ihre Sieger ermitteln. Danach wird es quasi im Stundentakt ein Highlight nach dem anderen geben, mehrere Stadionrekorde werden wackeln. Der letzte Start erfolgt über die 3000 Meter-Hindernis um 17:10 Uhr. Der Einlass für die Zuschauer wird ab 10:00 Uhr sein, Tagestickets für sechs Euro können noch vor Ort erworben werden, es lohnt sich. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.

Nach den Vorläufen über 100 Meter um 11:00 Uhr gibt es um 11:50 Uhr die Finals im Sprint. Favoritin bei den Frauen ist Lisa Nippgen (MTG Mannheim) mit einer Bestzeit von 11,34 Sekunden, bei den Männern stehen allein zehn Sprinter mit Bestzeiten unter 11 Sekunden in der Starterliste. Es wird ein enges Rennen zwischen James Adebola (SCC Berlin) und Gafara Audu aus Nigeria erwartet, die Jahresbestzeiten von 10,34 Sekunden aufweisen. Mitmischen möchte da auch der Lokalhero Milian Zirbus von der LG Osterode, der am vergangenen Samstag in 10,55 Sekunden die U20-Norm für die Europameisterschaften in Jerusalem knackte.

Die Männer im Weitsprung eröffnen ihren Wettkampf um 12:15 Uhr. Zum Favoritenkreis gehört Emmanuel Nwokocha aus Nigeria mit 7,64 Meter und vier weitere Athleten mit Bestweiten über 7,45 Meter. Parallel finden zwischen 12:50 bis 13:20 Uhr die 200 Meter-Sprints statt, u.a. bei den Frauen mit Ruth Sophia Spelmeyer-Preuß (VfL Oldenburg), die viele Jahre schon das Nationaltrikot trägt. Bei den Männern könnte der Stadionrekord von 20,86 Sekunden wackeln. Hier trifft Onyema Adigida aus den Niederlanden auf James Adebola, die mit 20,62 Sekunden starke Bestzeiten haben. Beim Int. Sparkassenmeeting dürfen sich die Zuschauer nach längerer Abstinenz auf den Speerwurf freuen. Toll, wenn die bunten Speere durch den Himmel segeln. Dana Bergrath (TSV Bayer Leverkusen) ist mit einer Bestweite von 57,97 Meter die Favoritin bei den Frauen.

Zwölf Starterinnen werden über 400 Meter Hürden bei den Frauen und der U20 zu sehen sein. Djamilia Böhm (LC Rehlingen) greift hier den Stadionrekord von 58,25 Sekunden an. Noch darunter möchte auch Lara Noelle Steinbrecher (SC Magdeburg) bleiben. Die aus Düderode stammende Langhürdensprinterin hat ein Ziel, schneller als 58,10 Sekunden sein, um sich für die U23-EM zu qualifizieren. Sicher angefeuert von einer großen Fangemeinde aus dem Alten Amt fehlen ihr nur wenige Zehntel-Sekunden, steht ihre Bestzeit bei 58,40 Sekunden – Spannung pur! Ebenso stark die 400 Meter Hürden bei den Männern. Am vergangenen Samstag erzielte Justus Ringel (SC Potsdam) bei der Laufgala in Regensburg mit 50,98 Sekunden eine neue Bestzeit. Im Jahnstadion kommt es zum Duell mit dem Australier Conor Fry, der dort 51,27 Sekunden erzielte. Hier wird der Stadionrekord von 52,72 Sekunden Geschichte werden.

Hoch hinaus soll es in der Kurve am Ührder Berg final gegen 14:00 Uhr gehen, wenn im Hochsprung Imke Onnen (Hannover 96) mit einer Jahresbesthöhe von 1,91 Meter auf drei weitere Springerinnen mit Höhen von 1,87 Meter trifft. Der Meetingrekord von Christina Honsel mit 1,90 Meter dürfte in Gefahr sein! Danach geht es weiter im Kugelstoßen der Frauen, die ebenfalls um die begehrten internationalen Normen kämpfen. Im Rahmen des Deutschen Wurfcups trifft hier u.a. Katharina Maisch (LV 90 Erzgebirge; 18,88 m) auf Julia Ritter (TV Wattenscheid), die immer in Osterode ihre Jahresbestweite erzielte. 18,60 Meter bedeuteten im letzten Jahr die Qualifikation für die Weltmeisterschaften. In diesem Feld wird auch Paralympics-Star Niko Kappel (VfB Stuttgart) seine Kugel fliegen lassen. Der 1,41 Meter große Publikumsliebling ist der aktuelle Weltrekordinhaber mit 14,99 Metern in seiner Wertungsklasse F41.

In sechs Versuchen im Weitsprung der Frauen wird die Siegerin ca. um 15:00 Uhr ermittelt sein. Favoritin ist hier Lea-Jasmin Riecke (Mitteldeutscher Sportclub), die mit 6,60 Meter zu alter Stärke zurückgefunden hat. Ab 14:30 Uhr wird es wieder schnell auf der Laufbahn, wenn 20 weibliche und 38 männliche Starter über 800 Meter ihre Sieger ermitteln. Favoritinnen sind Alina Amman (TuS Esingen) und Sophia Volkmer (TV Wetzlar) mit Meldezeiten unter 2:05 Minuten. Ein Rennen der absoluten Spitzenklasse wird es bei den Männern geben. Versammelt ist nahezu die komplette deutsche Elite sowie einige starke ausländische Spitzenläufer. Zum Favoritenkreis gehört Luis Oberbeck von der LG Göttingen, aktuell mit 1:46,35 Minuten Zweiter der Deutschen Bestenliste. Neun weitere Läufer weisen Zeiten unter 1:50 Minute auf, nicht zu unterschätzen wird z.B. der Portugiese Mauro Pereira sein, mehrfacher Landesmeister. Der Meetingrekord von 1:47,12 Minuten ist in jedem Fall drin, Ziel ist mit einem Pacemaker eine Zeit unter 1:46 Minuten. Derweil lassen die Männer den 800 Gramm schweren Speer im Stadioninnenraum fliegen. Weiten über 75 Meter wird es in jedem Fall geben.

Zwei hochkarätige Wettbewerbe wird es ab 15:30 Uhr mit dem Kugelstoßen und dem Hochsprung der Männer geben. Im Ring am Ührder Berg gibt es keinen eindeutigen Favoriten, zu ausgeglichen ist das Starterfeld. Christian Zimmermann (Kirchheimer SC) hat bereits hier 2021 die 20 Meter-Marke übertroffen, stark einzuschätzen ist der Jungstar Steven Richter (LV 90 Erzgebirge), dem eine Weite nahe dieser Grenze zuzutrauen ist. Im Hochsprung haben die zehn Teilnehmer Besthöhen jenseits von 2,00 Meter. Favorit ist Falk Wendrich (LAZ Soest), der sich im Vorgespräch mit Cheforganisator Rainer Behrens den Meetingrekord von 2,21 Meter vorgenommen hat. Seine diesjährige Bestleistung liegt bei 2,23 Meter.

Die 1500 Meter-Läufe beginnen um 15:45 Uhr mit 44 Startern. Besonders stark ist die weibliche Konkurrenz besetzt. Nele Weßel (Eintracht Frankfurt) gehört mit ihrer Zeit von 4:08,61 Minuten, erzielt beim Pfingstsportfest in Rehlingen, zur deutschen Extraklasse. Auch Jetske van Kampen (Niederlande) kann mit einer Zeit von 4:10,95 Minuten aufwarten. Der Stadionrekord von 4:16,17 Minuten dürfte da der Vergangenheit angehören. Bei den Männern wird es ein offenes Rennen geben. Mitfavorit ist hier Maximilian Pingpank (Hannover Athletics) mit einer 3:43,35 Minuten, genauso wie Abdi Uya vom LC Mengerskirchen.

Im Dreisprung müssen die Zuschauer auf Neele Eckhardt-Noack leider verzichten, sie hat sich in der letzten Woche das Kreuzband gerissen. Dennoch sind auch hier starke Starterinnen ab 16:00 Uhr zu sehen. Anna Gräfin-Keyserlingk (LAV Bayer-Uerdingen) hat sich im Mai auf hervorragende 13,68 Meter verbessert. Die Zuschauer können hier in der Kurve gleich verweilen, können dort am besten die Hindernisläuferinnen und -läufer am Wassergraben verfolgt werden. Adia Budde (TSV Altenholz) möchte sich hier für die U20-Europameisterschaften qualifizieren, erstmals unter zehn Minuten bleiben und damit auch den Stadionrekord von 10:03,28 Minuten verbessern. Ihre Ziele sind bei ihrer starken Form realistisch. Zum Abschluss gibt es ein starkes Feld bei den Männern. Mit der schnellsten Meldezeit von 8:42,85 Minuten kommt Brian Weisheit (LSC Höchstadt/Aisch), wobei sechs weitere Läufer unter 9:00 Minuten gemeldet sind. Auch hier wackelt der Stadionrekord von 8:45,68 Minuten.

Wie immer wird das Sparkassenmeeting im Tandem von Andreas Möckel und Rico Schwarz moderiert. In nahezu allen Wettkämpfen geht es auch um die Erfüllung der Normen für die Welt- und Europameisterschaften. Der Tipp vom Meeting-Organisator Rainer Behrens ist, dass es fünf neue Stadionrekorde geben wird.

14 Premium- und zwölf weitere Disziplinsponsoren unterstützen diese herausragende Veranstaltung mit ihrem finanziellen Beitrag. Ihnen gilt allen ein großer Dank, insbesondere der Sparkasse Osterode und Lotto-Sport-Stiftung Niedersachsen als Hauptsponsoren. Ohne Unterstützung von über 80 ehrenamtlichen Helfern und Kampfrichtern wäre die Ausrichtung des 14. Internationalen Sparkassenmeeting aber auch nicht möglich. Sie sorgen für ein tolles Cateringangebot bzw. die Erfassung der Leistungen für die Bestenlisten.

Rainer Behrens / blv